Warum "Club Linie 11" und was heißt eigentlich "Das Gröpli-Tram"?

Die Gründungsmitglieder unseres Clubs waren damals schon Freunde der Modellstraßenbahn und kommen ursprünglich aus Bremen-Gröpelingen. Dort pendelte bis 1970 die Linie 11 zwischen Straßenbahndepot und dem nahe gelegenen Stahlwerk. Die Erinnerung an diese Straßenbahnlinie und eine Reise in die Schweiz zum Berner Muritram inspirierten uns zu unserem Namen "Club Linie 11 - Das Gröpli-Tram".

 

Wie alles begann

Anfangs bastelten wir im Keller unter dem Roland Modellbahn-Studio, einem Modellbahngeschäft in der Gröpelinger Heerstraße, und es entstand im Jahre 2002 eine Dekoanlage für das Schaufenster (3,00 x 0,43 m). Durch Einfügen eines einfachen Depots entstand daraus eine spielfähige Ausstellungsanlage (4,50 m). Nach dem Motto "zu jeder Ausstellung ein neues Stück" wuchs die Anlage kontinuierlich bis auf die heutige Größe (ca. 20 m). Nebenbei: Aufmerksame Beobachter können Teile der ursprünglichen Anlage noch heute bei uns wiederfinden.

Original-Entwurf der Schaufensteranlage

Inzwischen sind wir von Gröpelingen an das andere Ende des Bremer Straßenbahnnetzes, nach Sebaldsbrück, gezogen. Hier haben wir im Straßenbahnmuseum unser Domizil, wo wir uns zum Basteln treffen und auch die Anlage untergestellt ist. Hier werden die vorhandenen Segmente gewartet und repariert, entstehen neue Anlagenteile und auch das "Tuning" unserer Modelle kommt nicht zu kurz.

 

Das Team

Im Laufe der Jahre ist unser Team größer geworden - meist haben wir uns auf Ausstellungen kennen gelernt - und altersmäßig sind wir inzwischen bunt gemischt. Zur Zeit sind wir 10 aktive Bremer Clubmitglieder, werden aber auch von weiteren Modellstraßenbahnfreunden und Mitgliedern der befreundeten Modellstraßenbahnclubs in Braunschweig und Schwerin unterstützt, die uns auch auf Ausstellungen begleiten.

 

Wer bei uns mitmachen möchte, kann sich gern per E-Mail (siehe Kontakt) bei uns melden. Wir freuen uns über alle, die sich auch für die Modellstraßenbahn begeistern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Letzte Aktualisierung am 18.03.2017